Fotosalon-Karlsruhe

 

1 St. (~ 50g)
trockenes Weißbrot
entrinden, würfeln und mit
100 ml
Fischfond (aus dem Glas

alternativ Gemüsefond oder selbst gemachten Fond)

bedecken. Etwa 5 Minuten ziehen lassen

4
Knoblauchzehen
schälen und grob hacken
2
Chilischoten, rot

längs aufschneiden, putzen, entkernen, abbrausen, klein würfeln

6
Safranfäden

zwischen den Fingern zerreiben und mit wenig warmem Wasser verrühren und zur Brotmasse hinzufügen.

 
 

Knoblauch und Chili zu dem AUSGEDRÜCKTEN BROT geben und gründlich mixen

100 ml
Olivenöl

wie bei einer Mayonnaise, zuerst tropfenweise und dann in einem dünnen Strahl in die Brotmasse einrühren.

Tip: Am Besten mit einem Pürierstab in einem hohen schlanken Gefäß rühren.

 
 
Mit Salz abschmecken.

Die Rouille sollte von der Konsistenz, ähnlich wie eine Mayonnaise, ziemlich fest werden. Daher ist es wichtig nach dem Einweichen und der Zugabe des Safrans die Brotmasse gut auszudrücken. Im Übrigen lieber etwas mehr Öl nehmen.


SUPPE
Vorbereitung
800 g

gemischtes Fischfilet (z.B. Katfisch, Knurrhahn, Seeteufel)

Kalt abbrausen, trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden

2
Zwiebeln

halbieren und in feine Streifen schneiden

4
Knoblauchzehen

schälen und fein hacken

1 Bund
Petersilie
Blättchen fein hacken
1
Fenchelknolle

waschen, putzen, die holzigen Stiele abschneiden, längs vierteln und quer in feine Streifen schneiden.

2

Tomaten aus der Dose (oder frische gehäutet und entkernt)

abtropfen lassen und würfeln

4
Kartoffeln, klein

schälen, waschen und in sehr dünne Scheiben schneiden

½
Orange, unbehandelt

gründlich waschen, abtrocknen und von der Schale sehr feine Streifen abziehen.


Zubereitung
6 EL
Olivenöl

in einem großen Topf erhitzen und darin

1-2 TL
Fenchelsamen
anbraten,

knapp die Hälfte der Petersilie zugeben und ganz kurz den Knoblauch mit anschwenken.

SOFORT mit
½ l
Weißwein, trocken
und
600 ml
Fischfond (siehe oben)

ablöschen und Kartoffeln und Fenchel dazugeben. Tomaten und Orangenschalen ebenfalls in den Topf geben.

Alles zusammen schwach köchelnd ca. 15 Minuten garen, bis die Kartoffeln weich sind.

1 Pk (1 g)
Safran

zwischen den Fingern zerreiben in der Suppe auflösen und mit

1 TL
Tomatenmark

Salz und Pfeffer würzen.

Die Fischstücke leicht salzen und pfeffern, in den Sud geben und bei kleiner Hitze gar ziehen lassen (normalerweise weniger als 5 Minuten).

 
Anrichten:

Einen Klecks Rouille in den Teller geben. Die Suppe vorsichtig in den Teller geben, damit sie sich möglichst nicht mit der Rouille vermischt. Oder die Rouille extra servieren.

Mit Petersilie bestreuen.

Fertig!

Guten Gelingen und guten Appetit!